Er ist einer der ganz Großen geworden .... - sein Spiel ist untadelig, rasant und mitreißend perkussiv.

Rheinische Post

Kolja Blacher

Kolja Blacher studierte an der Juilliard School, New York bei Dorothy DeLay und später bei Sandor Vegh in Salzburg.
Weltweit konzertiert er u.a. mit den Berliner Philharmonikern, den Münchner Philharmonikern, dem NDR Sinfonieorchester, Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, Gewandhausorchester Leipzig, Orchestra di Santa Cecilia und dem Baltimore Symphony Orchestra. Er arbeitete dabei mit Kirill Petrenko, Vladimir Jurowski, Dmitry Kitajenko, Mariss Jansons, Matthias Pintscher, Markus Stenz, um nur eine Auswahl zu nennen.  mehr lesen

Termine

alle aktuellen Termine finden Sie  auf der Kalenderseite von Kolja Blachers homepage  bitte  klicken Sie hier:

Repertoire  Violine

Eine Übersicht seines weitgefächerten Repertoire finden Sie hier:

Repertoire  play and lead

Die musikalische Leitung wird vom Konzertmeisterpult aus übernommen. Die ‚Konzerte ohne Dirigenten‘ sind damit eine Mischung aus kammermusikalischer und orchestraler Arbeit.
Die Orchester, mit denen Kolja Blacher schon als play/leader  zusammengearbeitet hat und Repertoire Ideen finden Sie hier:

Kammermusikprojekte

Gemeinsam mit Amihai Grosz (Viola) und Julian Steckel (Violoncello) bereitet Kolja Blacher die  kompletten Streichtrios von Ludwig van Beethoven vor – ein Zyklus in zwei Programmen  Details finden dazu sowie weitere Kammermusikprojekte finden Sie bitte hier:

Presse – Media

Bio deutsch Kolja Blacher – ZIP  zum Download

Bio Kolja Blacher engl.  – ZIP zum Download