ausgesuchte Projekte

KOLJA BLACHER

Beethoven: Die kompletten Streichtrios – ein Zyklus in zwei Programmen
Kolja Blacher (Violine), Amihai Grosz (Viola) und Julian Steckel (Violoncello)
1.
Beethoven: Streichtrio G-Dur op. 9 Nr. 1
Beethoven: Streichtrio Es-Dur op. 3
***
Beethoven: Streichtrio D-Dur op. 9 Nr. 2
2.
Beethoven: Duett mit zwei obligaten Augengläsern Es-Dur
Beethoven: Serenade für Streichtrio D-Dur op. 8
***
Beethoven: Streichtrio c-Moll op. 9 Nr. 3

———————————————–

SOLO Programm
Blacher: Sonate für Violine solo op. 40
Bach: Partita für Violine solo Nr. 2 d moll BWV 1004
Bartók: Sonate für Violine Solo SZ 117
***
Berio: „Sequenza VIII“ für Violine solo
Bach: Partita für Violine solo Nr. 3 E Dur BWV 1006

——————————————–

DUO – mit Özgur Aydin (Klavier)
Programm I
Poulenc: Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 FP 12
Bach: Solo Partita d moll Nr. 2 oder Sonate Nr. 1 a moll
***
Strauss: Sonate für Violine und Klavier Es-Dur op. 18
Programm II
Ravel: Sonate für Violine und Klavier G-Dur
Bach: Solo E Dur Partita Nr.3 oder Sonate Nr. 2 a moll
***
Strauss: Sonate für Violine und Klavier Es-Dur op. 18

————————————————-

KLAVIERTRIO – Kammermusik +
Klavier Trio + 3 Perkussionisten mit Özgür Aydin, Piano
Schostakowitsch: Jazz Suiten bearb. Oriol Curixent
Beethoven: Sonate für Violine und Klavier G Dur Nr. 10
***
Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 15 A-Dur op. 141
(in der Bearbeitung für Klaviertrio und Schlagwerk von Viktor Derevianko)

Küchl-Quartett
Stefan Stroissnig, Klavier
Robert Bauerstatter, Viola

Joseph Haydn Streichquartett C-Dur, Hob. III:77, „Kaiser-Quartett“
Wolfgang A. Mozart Streichquartett G-Dur, KV 387, „Frühlings-Quartett”
——– Pause ———-
Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur, op. 58; Fassung für Klavier und Streichquintett von Alexander Pössinger
ODER
Joseph Haydn Streichquartett B-Dur, Hob. III:78, „L´Aurore”
Wolfgang A. Mozart Streichquartett d-Moll, KV 421
——– Pause ———-
Antonín Dvořák Klavierquintett A-Dur op. 81
oder
Franz Schubert Quintett für Klavier, Violine, Viola, Cello und Kontrabass A-Dur D 667 „Forellenquintett“